Die Stadt Meerbusch (rd. 57.000 Einwohner) liegt in der unverwechselbaren niederrheinischen Landschaft. Gute Bedingungen für Familien mit Kindern sowie Freizeit-, Kultur-, und Erholungsangebote, ein buntes Vereinsleben und rheinisches Brauchtum, städtisches Flair und ländliches Grün sorgen für den richtigen Mix und machen Meerbusch zu einer attraktiven Stadt mit hoher Lebensqualität.
 
Zum nächstmöglichen Zeitpunkt ist beim Service Immobilien die nachstehende Stelle

Architekt (w/m/d)


 
im Rahmen eines zunächst bis zum 15. Juni 2022 befristeten Arbeitsvertrages zur Vertretung in Elternzeit zu besetzen.

Ihre Aufgaben sind insbesondere:
  • Projektsteuerung für städtische Neubauvorhaben mit
    • Termin- und Kostenkontrolle,
    • Erarbeitung und Abrechnung von Planungs- und Bauverträgen,
    • Verwaltungsinterne Koordination, Steuerung und Abwicklung der Projekte,
  • Architektenleistungen der Leistungsphasen 1 – 9 HOAI mit Schwerpunkt Ausführungsplanung und Ausschreibung für Neubau-, Erweiterungs-, Umbau- und Sanierungsmaßnahmen.

Unsere Anforderungen:
  • Abgeschlossene Hochschulausbildung (Diplom, Bachelor, Master) der Fachrichtung Architektur oder Bauingenieurwesen,
  • Berufserfahrung in den beschriebenen Aufgabengebieten,
  • Erfahrung und Kenntnisse mit der eingesetzten DV-Technik (MS-Office, AVA-Systeme, MS-Project, CAD-Anwendungen)
  • Sehr gute Kenntnisse der HOAI und VOB,
  • Routinierter Umgang mit Kunden, Behörden, Firmen und Planungsbüros,
  • Teamorientierte und vorausschauende Arbeitsweise,
  • Fahrerlaubnis mindestens der Klasse B/BE.
 
Wir bieten Ihnen im Rahmen dieser Tätigkeit:
  • eine interessante und abwechslungsreiche Beschäftigung in einer Kommune mittlerer Größe mit etwa 700 Beschäftigten,
  • ein angenehmes, auf Kollegialität und Mitgestaltung ausgelegtes Arbeitsumfeld,
  • regelmäßige Fortbildungsmaßnahmen,
  • eine betriebliche Zusatzversorgung,
  • bei besonderen persönlichen Leistungen und mindestens 9-monatiger Beschäftigungszeit ein jährliches Leistungsentgelt,
  • eine flexible Arbeitszeit im Umfang von wöchentlich 39 Stunden,
  • eine Vergütung nach Entgeltgruppe 11 TVöD,
  • ein betriebliches Gesundheitsmanagement mit vielen unterschiedlichen Angeboten sowie die üblichen Sozialleistungen des öffentlichen Dienstes.

Unter Hinweis auf die Regelungen des LGG und des SGB IX sind Bewerbungen von Frauen und auch von Schwerbehinderten erwünscht. Eine Teilzeitbeschäftigung im Rahmen von Jobsharing ist u. U. möglich, angestrebt wird eine Vollzeitbeschäftigung.

Als Ansprechpartner für fachliche Fragen, gern auch im Vorfeld einer Bewerbung, steht Ihnen der Leiter des Service Immobilien, Herr Claus Klein (Tel. 02150/916-180) zur Verfügung.

Wir freuen uns über Ihre Online-Bewerbung bis zum 17. April 2020.