Die Stadt Meerbusch (rd. 59.000 Einwohner) liegt in der unverwechselbaren niederrheinischen Landschaft. Gute Bedingungen für Familien mit Kindern sowie Freizeit-, Kultur- und Erholungsangebote, ein buntes Vereinsleben und rheinisches Brauchtum, städtisches Flair und ländliches Grün sorgen für den richtigen Mix und machen Meerbusch zu einer attraktiven Stadt mit hoher Lebensqualität.

Zum 1. August 2024 ist die nachstehende Vollzeitstelle 

Leitung (w/m/d) 
der städtischen Kindertageseinrichtung "Tabaluga"



innerhalb des Fachbereichs 21 - Jugendamt - zu besetzen.

Die städtische Kindertageseinrichtung „Tabaluga“ in Lank-Latum ist eine viergruppige Einrichtung, die derzeit 78 Kinder im Alter von 4 Monaten bis 6 Jahren in der Zeit von 7:00 bis 16:00 Uhr betreut und über Mittag verpflegt. Die Einrichtung führt zwei Gruppen der Gruppenform I, eine Gruppe der Gruppenform II und eine Gruppe der Gruppenform III (nach KiBiz). Die Einrichtung ist Mitglied im Fitnetz, einem Netzwerk von Kindertagesstätten im Rhein-Kreis Neuss. Neben der freigestellten Leitung gehören 13 pädagogische Kräfte, ein PiA-Auszubildender, eine Küchenhilfe sowie eine Kita-Helferin zum Kita-Team.

Ihre Aufgaben sind insbesondere:
  • pädagogische Gesamtverantwortung für die Einrichtung,
  • Fortführung und Weiterentwicklung der bisherigen Konzeption,
  • Dokumentations- und Verwaltungsaufgaben sowie Dienstplangestaltung,
  • Gestaltung einer konstruktiven Zusammenarbeit im Team, die eine kritische Auseinandersetzung mit der pädagogischen Arbeit und die Motivation im Team fördert,
  • Zusammenarbeit mit dem Träger sowie Vernetzung und Kooperation mit anderen Behörden und Institutionen,
  • Gestaltung einer vertrauensbildenden Elternpartnerschaft,
  • Vertretung der Kindertagesstätte in den sozialräumlichen Gremien sowie in den Gremien des Trägers.

Unsere Anforderungen:
  • Qualifikation als Fachkraft im Sinne der Personalvereinbarung zum Kinderbildungsgesetz – KiBiz (Erzieher*in, Heilpädagogin/Heilpädagoge, Heilerziehungspfleger*in, Absolventen von Studiengängen der Kindheitspädagogik oder der Sozialen Arbeit jeweils mit staatlicher Anerkennung oder einer vergleichbaren Ausbildung), mit mehrjähriger Berufserfahrung in einer Kindertageseinrichtung inklusive Leitungserfahrung,
  • Kommunikationsfähigkeit, Belastbarkeit und profilierte Haltung zur pädagogischen Arbeit,
  • Fähigkeit zur konzeptionellen Weiterentwicklung der Einrichtung unter Einbindung der Beschäftigten,
  • selbständige Arbeitsweise, Eigeninitiative und überdurchschnittliche Einsatzbereitschaft,
  • ausgeprägtes Verantwortungsbewusstsein mit kommunikativen und sozialen Kompetenzen,
  • Verhandlungs- und Organisationsgeschick, sicheres Auftreten und Durchsetzungsvermögen,
  • Fähigkeit zur Motivation von Beschäftigten und zur zielorientierten und kooperativen Führung des Teams,
  • Fähigkeit zur Gestaltung einer vertrauensbildenden Elternpartnerschaft und zur Darstellung der Einrichtung in der Öffentlichkeit,
  • sicherer Umgang mit den Produkten des MS Office-Pakets.

Wir bieten:
  • eine unbefristete Vollzeitbeschäftigung in einer Kommune mittlerer Größe mit etwa 750 Beschäftigten sowie ein abwechslungsreiches, verantwortungsvolles Aufgabengebiet in einem kompetenten und engagierten Team,
  • eine Leitungsfreistellung entsprechend der gesetzlichen Vorgaben nach KiBiz NRW,
  • Fortbildungsmöglichkeiten und regelmäßige Supervision,
  • persönliche und fachliche Unterstützung durch einen professionellen und engagierten Träger und die Leitungen der anderen städtischen Kindertageseinrichtungen sowie
  • eine eigene Fachberatung zur Unterstützung bei der Weiterentwicklung der pädagogischen Arbeit, regelmäßige Fallbesprechungen,
  • eine Vergütung nach Entgeltgruppe S 15 TV SuE zum TVöD, bei besonderen persönlichen Leistungen ein jährliches Leistungsentgelt sowie eine Zusatzversorgung,
  • eine flexible Arbeitszeit ohne Kernzeiten im Rahmen der Öffnungszeiten im Umfang von 39 Wochenstunden,
  • ein betriebliches Gesundheitsmanagement mit vielen unterschiedlichen Angeboten sowie die üblichen Sozialleistungen des öffentlichen Dienstes.

Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht und werden nach Maßgabe des LGG NRW in Bereichen, in denen sie unterrepräsentiert sind, bevorzugt. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen sowie gleichgestellter behinderter Menschen im Sinne des § 2 SGB IX sind ebenso erwünscht.

Eine Teilzeitbeschäftigung im Rahmen von Jobsharing ist u. U. möglich. Angestrebt wird eine Vollzeitbeschäftigung.

Als Ansprechpersonen - gerne auch im Vorfeld einer möglichen Bewerbung - stehen Ihnen die Leiterin des Fachbereichs 2, Frau Stefanie Fandel, Telefon 02159/916-55, oder die Abteilungsleiterin für den Bereich Kindertagesbetreuung, Frau Diana Päffgen, Telefon 02159/916-475, gerne zur Verfügung.

Wir freuen uns über Ihre Onlinebewerbung bis zum 6. Juli 2024.