Die Stadt Meerbusch (rd. 58.000 Einwohner) liegt in der unverwechselbaren niederrheinischen Landschaft. Gute Bedingungen für Familien mit Kindern sowie Freizeit-, Kultur-, und Erholungsangebote, ein buntes Vereinsleben und rheinisches Brauchtum, städtisches Flair und ländliches Grün sorgen für den richtigen Mix und machen Meerbusch zu einer attraktiven Stadt mit hoher Lebensqualität.

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt ist die nachstehende Stelle im Servicebereich 11 - Baubetriebshof, Friedhöfe, Grünflächen - zu besetzen.

Baumpfleger (w/m/d)


Ihre Aufgaben sind insbesondere:
  • Durchführung sämtlicher baumpflegerischer Maßnahmen,
  • Baumfällungen,
  • Absperrung und Reinigung der Baustellen,
  • Aufarbeitung und Verladung des Schnittgutes,
  • Führung einer Hubarbeitsbühne,
  • Organisation und Abwicklung der Baustellen,
  • Teilnahme am Winterdienst des Baubetriebshofes.
 
Unsere Anforderungen:
  • Abgeschlossene Ausbildung als Gärtner (w/m/d) der Fachrichtung Baumschule bzw. Garten- und Landschaftsbau oder als Forstwirt (w/m/d) mit Zusatzqualifikation in der Baumpflege,
  • Erfahrung in der Baumpflege,
  • Fundierte Kenntnisse des Regelwerks der ZTV-Baumpflege und der Baumarten und ihrer Ansprüche,
  • Beurteilungsvermögen zur Verkehrssicherheit eines Baumes,
  • Höhentauglichkeit und den Anforderungen entsprechende körperliche Belastbarkeit,
  • Befähigung zur Führung von Motorsägen auf dem Steiger (AS-Baum I),
  • Fahrerlaubnis Klasse B und Bereitschaft zum Erwerb der Klasse CE.
 
Wir bieten Ihnen im Rahmen dieser Tätigkeit:
  • eine interessante, abwechslungsreiche und unbefristete Beschäftigung in einer Kommune mittlerer Größe mit etwa 700 Beschäftigten,
  • ein modernes und dynamisches Arbeitsumfeld, das auf Kollegialität und Mitgestaltung ausgelegt ist,
  • eine wöchentliche Arbeitszeit von 39 Stunden,
  • Vergütung nach Entgeltgruppe 7 TVöD,
  • bei besonderen persönlichen Leistungen eine jährliche Leistungszulage sowie eine betriebliche Zusatzversorgung und
  • ein betriebliches Gesundheitsmanagement mit vielen unterschiedlichen Angeboten sowie die üblichen Sozialleistungen des öffentlichen Dienstes.

Unter Hinweis auf die Regelungen des LGG und des SGB IX sind Bewerbungen von Frauen und auch von Schwerbehinderten erwünscht. Eine Teilzeitbeschäftigung im Rahmen von Jobsharing ist u. U. möglich. Angestrebt wird eine Vollzeitbeschäftigung.

Als Ansprechpartner für fachliche Fragen, gern auch im Vorfeld einer Bewerbung, steht Ihnen der Leiter des Servicebereichs 11, Herr Michael Betsch (Tel. 02159/916-189) zur Verfügung.

Wir freuen uns über Ihre Online Bewerbung bis zum 28. Februar 2021.