Die Stadt Meerbusch (rd. 56.000 Einwohner – Rhein-Kreis Neuss) liegt landschaftlich überaus reizvoll und verkehrsgünstig direkt am Rhein. Umfassende Bildungsmöglichkeiten sowie Freizeit-, Kultur– und Erholungsangebote machen Meerbusch zu einem attraktiven Standort mit ansprechender und hoher Lebensqualität.

Zum nächstmöglichen Termin ist die Stelle einer / eines

Badewärterin / Badewärters (w/m/d)


im städtischen Hallenbad „Meerbad“, das organisatorisch dem Fachbereichs 3 - Schule, Sport, Kultur - zugeordnet ist, zu besetzen. Das „Meerbad“ verfügt über ein 25m-Mehrzweckbecken mit Sprungturm, ein Lehrschwimmbecken und ein Kinderplanschbecken.
 

Wir bieten Ihnen im Rahmen dieser Tätigkeit
  • eine interessante, abwechslungsreiche und unbefristete Beschäftigung in einer Kommune mittlerer Größe mit etwa 700 Beschäftigten,
  • ein angenehmes Arbeitsumfeld und ein betriebliches Gesundheitsmanagement mit unterschiedlichen Angeboten,
  • regelmäßige Fortbildungsmaßnahmen,
  • eine betriebliche Zusatzversorgung,
  • bei besonderen persönlichen Leistungen jährliche Leistungsentgelte,
  • eine flexible Teilzeittätigkeit im Umfang von wöchentlich 33 Stunden im Rahmen eines wechselnden Dienstplans,
  • eine Vergütung nach Entgeltgruppe 3 TVöD.
 

Ihre Aufgaben sind insbesondere

  • Reinigungs- und Desinfektionsarbeiten am Beckenrand sowie in den Umkleiden, Duschen, Fluren, Toilettenanlagen etc.,
  • kompetente und freundliche Betreuung der Badegäste,
  • Winterdienst im Außenbereich sowie
  • Mitwirkung bei der Überwachung der Betriebsabläufe (Wasseraufsicht, Einhaltung der Haus- und Badeordnung).
 
 

Unsere Anforderungen

  • Abgeschlossene Schulausbildung,
  • Bereitschaft zur Schicht-, Wochenend- und Feiertagsarbeit,
  • ausgeprägte Kunden- und Dienstleistungsorientierung bei gleichzeitigem Durchsetzungsvermögen,
  • Gewährleistung von Sauberkeit, Ordnung und Sicherheit sowie
  • Zuverlässigkeit, Teamfähigkeit und Verantwortungsbewusstsein.
Unter Hinweis auf die Regelungen des LGG und des SGB IX sind Bewerbungen von Frauen und auch von Schwerbehinderten, soweit sie den körperlichen Anforderungen gewachsen sind, erwünscht.

Als Ansprechpartnerin, gerne auch im Vorfeld einer möglichen Bewerbung, steht Ihnen die Leiterin des Fachbereichs 3, Frau Ute Piegeler, 02159/916-237 zur Verfügung.

Wir freuen uns über Ihre Online-Bewerbung bis zum 5. Mai 2019.