Die Stadt Meerbusch (rd. 56.000 Einwohner – Rhein-Kreis Neuss) liegt landschaftlich überaus reizvoll und verkehrsgünstig direkt am Rhein. Umfassende Bildungsmöglichkeiten sowie Freizeit-, Kultur– und Erholungsangebote machen Meerbusch zu einem attraktiven Standort mit ansprechender und hoher  Lebensqualität.

Zum 1. Juli 2019 besteht die Möglichkeit der Ausbildung zum

Brandmeisteranwärter (m/w/d)


im Rahmen eines 18-monatigen Vorbereitungsdienstes.
 
Der Einstellung geht ein Vorauswahlverfahren voraus.
 

Einstellungsvoraussetzungen sind

  • mindestens Hauptschulabschluss Klasse 10 oder ein gleichwertig anerkannter Bildungsstand
  • deutsche Staatsangehörigkeit oder die eines EU-Mitgliedstaates
  • abgeschlossene handwerkliche Berufsausbildung in einem für den feuerwehrtechnischen Dienst brauchbaren Handwerk oder sonstige förderliche Berufsausbildung sowie
  • körperliche Fitness und gesundheitliche Eignung für den Feuerwehr- und Rettungsdienst

Wir bieten

  • eine interessante und abwechslungsreiche Ausbildung in Zusammenarbeit mit der Feuerwehrakademie Niederrhein
  • nach erfolgreicher Ausbildung eine Übernahmemöglichkeit in das Beamtenverhältnis auf Probe
  • Einsatz als Brandmeister im Rahmen eines Schichtdienstes auf der hauptamtlichen Feuerwache im Ortsteil Meerbusch-Osterath
  • während des Vorbereitungsdienstes im Beamtenverhältnis auf Widerruf die Zahlung von Anwärterbezügen in Höhe von derzeit 1.199,78 Euro
  • bei Übernahme nach der Ausbildung eine Besoldung nach Besoldungsgruppe A 7 LBesG verbunden mit späteren Entwicklungs- und Aufstiegsmöglichkeiten
  • ein betriebliches Gesundheitsmanagement mit vielen unterschiedlichen Angeboten sowie die im öffentlichen Dienst üblichen Sozialleistungen.

Unter Hinweis auf die Regelungen des LGG sind Bewerbungen von Frauen erwünscht.

Als Ansprechpartner für inhaltliche Fragen steht Ihnen der Leiter der Feuerwache, Herr Ralf Bolten, (02159/910-621) zur Verfügung.

Wir freuen uns über Ihre Online Bewerbung bis zum 1. Februar 2019.